Eltern-, Paarberatungen

 

 
 

WIGWAM Unterstützung für Familien
mit Suchtproblematik, AGD e.V.

Wir bieten:
Langfristige prozessorientierte Begleitung
suchtproblematischer Eltern und Kinder
(SGB VIII; §§27.3; 29; 30; 31; 35)


Schwerpunkte unserer Arbeit:

  • sozialpädagogische Familienhilfe, insbesondere Stärkung der erzieherischen Kompetenzen zugunsten des Kindeswohls
  • Förderung kindgerechter Alltagsstruktur
  • Suchtprävention.
  • Aufbau lebenspraktischer Bewältigungsstrategien für den Alltag
  • Rückfallaufarbeitung und Konfliktfähigkeit
  • Entwicklung suchtalternativer Lebensziele
  • gesunde Freizeitgestaltung
  • Paarberatung und Familientherapie
  • enge Vernetzung von Sucht- und Jugendhilfe

Wigwam, Warthestr. 4-5, 12051 Berlin
Projektleitung und Koordination Carola Fricke
Tel. 030 627 335 90/1
Fax 030 627 335 92

KOMMAzuZEITDRUCK, KARUNA e.V.

KOMMAzuZEITDRUCK ist eine Frühhilfeeinrichtung für suchtgefährdete
und suchtkranke Jugendliche im Alter von 14 bis 21 Jahren.
Unser Beratungsangebot richtet sich ebenfalls an Eltern, Angehörige
und andere wichtige Bezugspersonen des/der Jugendlichen.

Inhalte der Elternberatung sind:

  • Aufklärung über Wirkungsweisen und Risiken des Drogenkonsums
  • Aufklärung und Information über die Entwicklung von süchtigem Verhalten
  • Besprechung der familiären Situation
  • Besprechung und Reflexion der Rolle der Eltern bei der Problematik des Jugendlichen
  • Entwicklung von Problem- und Konfliktlösungsstrategien im familiären Alltag in der Auseinandersetzung mit dem Kind

KOMMAzuZEITDRUCK, Boxhagenerstraße 63, 10245 Berlin
Projektleitung: Andrea Boldt. Tel.: 4201 6084, Fax.: 4201 6085
e-mail: karunakomma@gmx.de

WIGWAM – Connect, AGD e.V.

Zielgruppe:
Drogenmissbrauchende und – abhängige schwangere Frauen und deren Partner / Familien suchtmittelabhängige Eltern, Kinder aus Familien mit Suchtproblemen (illegale Drogen, Alkohol, Mischkonsum, etc.)

Einsatzort:
Frauenklinik der Charité - Infektionsambulanz, Sprechstunden auf den Geburtsstationen der Krankenhäuser, Kooperation mit Gynäkologen, Hebammen und substituierenden Ärzten, Fachambulanzen und Komplementäreinrichtung, auf der Szene... Verknüpfung von Angeboten der Sucht und Jugendhilfe.

Frühe Weichenstellung für einen optimaleren Verlauf der Hilfeprozesse durch:

  • Stabilisierung durch Frühintervention
  • Bewusstsein schaffen für die Verantwortung für das Kind
  • Abbau von Misstrauen und Stärkung der Bereitschaft zur Zusammenarbeit im Hilfeprozess
  • Kooperation und aktive Veränderungsbereitschaft fördern
  • feinmaschige Begleitung und Risikominderung für Kind und Mutter
  • Motivationslage der Schwangeren in Richtung der Hilfeziele auszubauen
  • Ressourcen im Umfeld der Betroffenen sichtbar machen
  • Aufklärung über Rechte und Pflichten als Eltern

Wigwam, Warthestr. 4-5, 12051 Berlin
Projektleitung und Koordination Carola Fricke
Tel. 030 627 335 90/1
Fax 030 627 335 92