Ambulante Hilfen
 

„Ambulante Hilfen / Betreutes Wohnen“, ADV

Die Angebote des Bereichs „Ambulante Hilfen / Betreutes Wohnen“ richten sich an Jugendliche und junge Erwachsene sowie suchtbetroffene Eltern mit ihren Kindern in schwierigen Lebensverhältnissen (fehlende oder nicht
ausreichende Wohnung / „Trebe“, ungesicherte
wirtschaftliche Lebensgrundlage, Entlassung aus einer geschlossenen Einrichtung, gewaltgeprägte Lebensumstände etc.), die im Zusammenhang mit problematischem Substanzkonsum und/ oder Abhängigkeitserkrankungen nicht in der Lage sind, ihre besonderen sozialen Schwierigkeiten aus eigener Kraft zu überwinden.

Das Projekt „Ambulante Hilfen/ Betreutes Wohnen“ biete Hilfen nach den folgenden Leistungstypen des KJHG:
Intensive Sozialpädagogische Einzelbetreuung (§ 35)
Erziehungsbeistand / Betreuungshilfe (§ 30)
Sozialpädagogische Familienhilfe (§ 31)

Die Schwerpunkte unserer Arbeit liegen bei folgenden Themen:

  • Substanzkonsum/ Gesundheitsförderung
  • Wohnraumversorgung
  • Alltagsorientierung/-strukturierung
  • Verselbständigung
  • Unterstützung bei Schule, Ausbildung oder Arbeit
  • Krisenbewältigung
  • Umgang mit Finanzen
  • Freizeitgestaltung

Wohnen&Betreuen
Schillerstr.10, 10625 Berlin-Charlottenburg
Thomasstr.27, 12058 Berlin-Neukölln
Bereichsleitung Gaius Müller, Tel.: 70 71 04 64, Fax 447 227 29
e-mail : betreuteswohnen@adv-suchthilfe.de
Internet : www.adv-suchthilfe.de